Was Eltern über die Kindergruppe sagen...

Daniela & Helmut: Auf die Sonnenmäuse aufmerksam geworden sind wir durch unseren Umzug. Neugierig hat uns der wöchentliche Radausflug gemacht und nachdem wir das Raumangebot in der KIGRU sowie den Garten gesehen haben, waren wir sehr angetan. Das Betreuerteam bietet den Kindern sehr breit gefächerte Spiel- und Entwicklungsmöglichkeiten an. Unsere Söhne sind beide sehr glückliche Sonnenmäuse und sie freuen sich schon am Wochenende, dass sie am Montag wieder in die Kindergruppe gehen können.

Lydia & Reini: Das gemütliche Haus der Sonnenmaus war für unser erstes Kind und ist nun schon für unser zweites und drittes Kind aus unserer Sicht der beste Ort zum "Großwerden"! Die natürliche, wertschätzende Art der BetreuerInnen schafft sowohl für jüngere, als auch für ältere Kinder eine angenehme, vertrauensvolle Atmosphäre. Das vielfältige und qualitätvolle Angebot hier sucht ihresgleichen und die kleine Gruppengröße ermöglicht den BetreuerInnen einen größeren pädagogischen Spielraum um aus Überzeugung mit den Kindern zu arbeiten. All das merkt man, wenn man sieht wie die Kinder miteinander umgehen und beobachtet, welch weiten Horizont sie entwickeln können, weil sie hier die Möglichkeit haben über den Tellerrand zu schauen!

Tina & András: wir suchten nach einem Kindergarten mit einer kleinen Kinderanzahl, wenn möglich mit Montessori-Ausrichtung und fanden die Kindergruppe Sonnenmaus. Nach einem kurzen Besuch in der Kindergruppe fielen uns gleich der riesige Garten und die ansprechend und ruhig gestalteten Spielräume auf. Dann erfuhren wir noch von den wöchentlichen Radausflügen und den regelmässigen Barbecues und Festen. Letztendlich überzeugt haben uns aber das erfahrene und kompetente Betreuerteam und die herzliche und offene Art der Kinder, die wir dort trafen und wir beschlossen, dass dies ein guter Platz für unseren Sohn ist.

Monika & Gerhard: Als wir wenige Minuten in den Räumen der Sonnenmaus waren, ist unsere Tochter einfach auf und davon. Weg war sie! Bis wir wieder gingen! ;o)

Sandra & Justin: Wir haben durch unsere Nachbarn von der Kindergruppe erfahren. Als wir dann dort waren um sie uns einmal anzuschauen hat sich Jamy gleich total wohlgefühlt und deshalb fiel uns die Entscheidung für die Kindergruppe leicht. Überzeugt haben uns auch die geringe Kinderzahl, der große Garten und die vielen Ausflüge.

Susanne & Hermann: Wir haben uns für die Sonnenmaus entschieden, weil wir für unseren Moritz unbedingt eine kleine Gruppe wollten, in der er sich geborgen und wohlfühlen kann. Ganz nach dem Motto: Klasse statt Masse.

Uschi & Hartwig: ich habe mich vor Jahren für die Kindergruppe Sonnenmaus entschieden, weil ich für meine Tochter eine kleine Gruppe wollte, die gesundes Essen bekommt und viel im Garten sein kann. Diesen Anforderungen entspricht das Angebot der Sonnenmaus. Und weil meine Tochter eine gute Zeit in der Sonnenmaus hatte, haben wir unseren Sohn 4 Jahre später auch hier angemeldet.

Gabriela & Hartwig: Bereits nach dem ersten Schnuppervormittag war für Linda sonnenklar: ich gehe in die Sonnenmaus! Wie Eltern haben zwar noch einige Ehrenrunden durch andere städtische Kindergärten und alternative Kindergruppen gedreht, letztlich war aber gerade dieser spontane Entschluss genau das Richtige für uns alle.

Noemi & André: Der schöne Garten mit der Villa Kunterbunt - das hat uns gleich gefallen. Bei genauerem Hinsehen haben wir dann gemerkt, dass die Kinder besonders lieb sind. Es ist wirklich eine sonnige Truppe mit großartigen Ideen und Entfaltungsmöglichkeiten.

Tina & András: suchten nach einem Kindergarten mit einer kleinen Kinderanzahl, wenn möglich mit Montessori-Ausrichtung und fanden die Kindergruppe Sonnenmaus. Nach einem kurzen Besuch in der Kindergruppe fielen uns gleich der riesige Garten und die ansprechend und ruhig gestalteten Spielräume auf. Auf den zweiten Blick erfuhren wir noch von den wöchentlichen Radausflügen, den regelmässigen Barbecues und den Festen. Letztendlich überzeugt hat uns aber die herzliche und offene Art der Kinder, die wir dort trafen und wir beschlossen, dass dies ein guter Platz für unseren Sohn ist.